Alle Veröffentlichungen in 'Erbrecht'

Erbrechtsreform noch im Gesetzgebungsverfahren

Veröffentlicht am 29. Januar 2009 · Veröffentlicht in Erbrecht

Geplante Reformen im Erbrecht – Wirksamkeitszeitpunkt noch ungewiss Im Gegensatz zur Erbschaftsteuerreform, die am 01.01.2009 in Kraft trat, gilt die von der Bundesregierung geplante Erbrechtsreform noch nicht. Zwar befindet sich die Reform bereits seit zwei Jahren im Beratungsprozess, ein genaues Datum ihres Inkrafttretens ist aber noch nicht ersichtlich. Man rechnet

Bundesrat stimmt für Erbschaftsteuerreform

Veröffentlicht am 5. Dezember 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Neues Erbschaftsteuergesetz dürfte damit am 1. Januar 2009 in Kraft treten Mit nur wenigen Enthaltungen einiger von der FDP mitregierter Länder – u.a. Bayern – hat der Bundesrat am 05.12.2008 der Erbschaftsteuerreform zugestimmt. Da nicht damit zu rechnen ist, dass der Bundespräsident sich weigert, das Gesetz zu unterzeichnen, gilt aller

Bundestag verabschiedet Reform der Erbschaftsteuer

Veröffentlicht am 27. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Parlamentarische Hürde genommen – neues Erbschaftsteuergesetz ab 01.01.2009 wahrscheinlich in Kraft Mit 386 Ja-Stimmen, 3 Enthaltungen und 168 Gegenstimmen (davon 28 aus der Union) hat der Bundestag den Regierungskompromiss angenommen. Wenn nun auch erwartungsgemäß der Bundesrat der Reform zustimmt, wird ab dem 01.01.2009 in Deutschland ein neues Erbschaftsteuergesetz gelten. Die

Erbschaftssteuerreform im Bundestag

Veröffentlicht am 25. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

 Abstimmung am 27.11.2008 – Ausgang unklar Am kommenden Donnerstag soll der Bundestag über den Regierungsentwurf zur Erbschaftssteuerreform abstimmen. Da es auch bei den Abgeordneten der Regierungsfraktionen einigen Widerstand gegen die Reform gibt (vor allem bei der CSU) und die Opposition schon aus Prinzip gegen die Regierungsvorlage stimmen wird, ist der

Wann entsteht Erbschaftsteuer und wie viel muss ich bezahlen?

Veröffentlicht am 17. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Steuerpflicht – Steuersätze – Freibeträge Die Erbschaftssteuerpflicht entsteht bereits mit Anfall der Erbschaft. Die Höhe kann nicht einheitlich dargestellt werden, da sie sich nach verschiedenen Einzelfallkriterien bemisst. Zum einen richtet sich die Besteuerung nach der Höhe der Erbschaft und zum anderem nach der Steuerklasse. Der Steuersatz hat eine Bandbreite von 7

Erbschaftssteuer: Regierungskoalition schliesst Kompromiss

Veröffentlicht am 10. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

  Erbschaftssteuerkompromiss – problematische Immobilienübertragungen – Heftige Steuererhöhungen für Geschwister, Nichten und Neffen, Vettern etc. und Nichtverwandte – Verfassungsmäßigkeit umstritten. Nach langem Ringen hat sich die Große Koalition in Berlin auf einen Kompromiß bei der Erbschaftssteuer geeinigt, der noch von den parlamentarischen Gremien abgesegnet werden muss. Dieser sieht unter anderem

Welche Verpflichtung habe ich als Erbe gegenüber anderen?

Veröffentlicht am 2. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Als Erbe hat man zunächst die Pflicht, Vermächtnisse zu erfüllen und enterbten Angehörigen ihre Pflichtteile auszubezahlen soweit diese Ansprüche erhoben haben. Diese Personen werden vom Nachlassgericht benachrichtigt und können ihre Ansprüche gegen den oder die Erben geltend machen. Dies wird beim Vermächtnisnehmer in der Regel ohne besondere Schwierigkeiten ablaufen, da

Muss ich eine Erbschaft annehmen?

Veröffentlicht am 2. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass Erbe zunächst mit dem Erbfall automatisch Inhaber der Erbschaft wird. Er hat jedoch die Möglichkeit die Erbschaft innerhalb von 6 Wochen ab Kenntnis der Erbschaft auszuschlagen. Von dieser Möglichkeit wird der Erbe vor allem dann Gebrauch machen, wenn der Nachlass überschuldet ist oder

Was ist eine vorweggenommene Erbfolge?

Veröffentlicht am 2. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Seit dem neuen Schenkungs- und Erbschaftssteuerrecht vom 1. Januar 1996 hat die vorweggenommene Erbfolge an Bedeutung gewonnen. Darunter ist eine Vermögensübertragung bereits zu Lebzeiten zu verstehen. Grund dafür ist, dass die Erben nach dem Anfall der Erbschaft eine Erbschaftssteuer entrichten m?ssen, da sich ihre Leistungsfähigkeit gesteigert hat. Zwar muss bei

Was muss ich bei der Testamentserrichtung beachten?

Veröffentlicht am 2. November 2008 · Veröffentlicht in Erbrecht

Bei der Testamentserrichtung muss der Erblasser zunächst beachten, dass er testierfähig ist, also das 16. Lebensjahr überschritten hat. Ferner sind die Formvorschriften zu beachten. Das bedeutet grundsätzlich, dass der Erblasser das Testament entweder eigenhändig schreiben und unterschreiben muss (eigenhändiges Testament) oder das Testament zur Niederschrift eines Notars errichtet werden muss